SEPA-Lastschrift (Direct Debit) für Magento

Wenn Sie die Erweiterung erworben haben, wird für Sie Installation und schnelle Einrichtung interessant sein.

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die Funktionen der Erweiterung SEPA-Lastschrift für Magento (Xonu_Directdebit). Zu dem jeweiligen Thema sind die rechtlichen Hinweise und Quellen angegeben, die wir bei der Entwicklung dieser Erweiterung berücksichtigt haben. Der Inhalt ist nach dem Arbeitsablauf  Frontend > Backend > Export unterteilt:

Xonu_Directdebit ist kompatibel mit Magento Community Edition ab Version 1.6 und mit Magento Enterprise Edition ab Version 1.11.

Bezahlung mit SEPA-Lastschrift im Frontend

Im Checkout im Schritt Zahlungsinformation kann sich der Kunde für Zahlung per SEPA-Lastschrift entscheiden:

magento-zur-kasse-zahlarten

Nach der Auswahl ist die Eingabe von IBAN und BIC möglich:

magento-zur-kasse-zahlarten-sepa-lastschrift

Die Eingabe von IBAN und BIC ist dabei mit Leerzeichen und ohne möglich. IBAN und BIC werden beim Übergang zum nächsten Schritt auf Gültigkeit geprüft. Die Überprüfung wird von der Erweiterung auf Ihrem Server durchgeführt, ohne dass persönliche Daten an Dritte gesendet werden.

Rechtliche Hinweise zur SEPA-Latschriftmandat-Erteilung in Online-Shops:

Im letzten Checkout-Schritt Bestellübersicht muss der Kunde neben der AGB u. a. Bedingungen noch das SEPA-Lastschriftmandat erteilen (diese Sonderbedingung wird nicht angezeigt, sofern eine andere Zahlart als SEPA-Lastschrift gewählt wurde):

online-sepa-mandat-erteilung-magento

Die Erweiterung ist mit FireGento German Setup und vielen anderen Erweiterungen kompatibel, die Checkout-Modifikationen anwenden:

online-mandat-erteilung-bei-sepa-lastschriftDer Klick auf [Anzeigen] neben “Hiermit erteile ich das SEPA-Lastschriftmandat” öffnet das Fenster mit der SEPA-Lastschriftmandat-Vorschau:

lastschrift-mandat-vorschau-im-magento-checkout

Rechtliche Hinweise zum Inhalt des SEPA-Lastschriftmandats:

Nach dem Klick auf Jetzt kaufen, wird die Bestellung erzeugt und der Kunde bekommt, neben der Willkommens-E-Mail und Bestellbestätigung, das SEPA-Lastschriftmandat per E-Mail zugeschickt:

sepa-lastschrift-mandat-e-mails

lastschrift-mandat-emailDer Hinweis auf Verkürzung der Frist für Vorabinformation wird nur in der Vorschau im Checkout angezeigt. In der E-Mail mit dem SEPA-Lastschriftmandat ist der Hinweis “Die Frist für die Vorabinformation der SEPA-Lastschrift wird auf einen Tag verkürzt.” nicht enthalten.

Der Shop-Betreiber kann die Kopie aller vom Shop versendeten E-Mails, inklusive des SEPA-Lastschriftmandats, auf das eigene Postfach schicken lassen. Zusätzlich wird das gesendete Mandat in der Shop-Datenbank gespeichert und kann im Backend angezeigt werden.

Die Vorabinformation kann in der Bestellbestätigung angezeigt werden:

vorankuendigung-pre-notification

Rechtliche Hinweise zur Vorabinformation (Pre-Notification):

  • Empfehlung von TrustedShops: “Eine bestimmte Form ist für die Vorabinformation ist nicht vorgesehen. (…) Denkbar wäre, diese Information bei der Annahme der Bestellung in der Auftragsbestätigungs-E-Mail aufzunehmen, in der Rechnung oder in einem gesonderten Schreiben, welche mit der Lieferung der Ware zugestellt werden können, aufzunehmen.” [Quelle: Punkt 7, PDF-Seite 10 in Die-SEPA-Lastschrift Whitepaper]

Bei einer Gastbestellung erteilt der Kunde das SEPA-Lastschriftmandat für eine einmalige Zahlung. Ein registrierter Kunde erteilt das SEPA-Lastschriftmandat für wiederkehrende Zahlungen. Bei seinem nächsten Einkauf muss er seine Bankverbindung nicht erneut angeben, sondern nutzt das bereits erteilte Mandat:

mandat-fuer-wiederkehrende-zahlung

Im letzten Checkout-Schritt muss das Mandat nicht erneut bestätigt werden. Die Bestellbedingung für die Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats wird nicht angezeigt. In erweiterten Einstellungen kann die Ansicht gewählt werden, bei IBAN und BIC Datenschutz verborgen werden.

SEPA-Lastschriftmandat-Verwaltung im Backend

Der Shop-Betreiber kann die erteilten SEPA-Lastschriftmandate im Backend verwalten und auf Anfrage des Kunden widerrufen:

magento-backend-sepa-lastschriftmandate

backend-sepa-lastschriftmandate-liste

Das an den Kunden versendete SEPA-Lastschriftmandat kann als Kopie an die E-Mail des Shop-Betreibers versendet werden. Zusätzlich wird das erteilte Mandat komprimiert in der Shop-Datenbank gespeichert.

In der Detailansicht werden alle Daten des Mandats angezeigt:

sepa-lastschrift-mandat-daten

Das Mandat verfällt nach 36 Monate bei Nichtnutzung. Das Ablaufdatum und die Restzeit werden in dieser Ansicht angezeigt.

Auch der Inhalt der E-Mail wird komprimiert in der Datenbank gespeichert und kann im Backend angezeigt werden:

sepa-mandat-dokument

Im letzten Register wird die Liste der mit diesem SEPA-Lastschriftmandat bezahlten Bestellungen angezeigt:

lastschriftmandat-ansicht-bestellungen

In der Übersicht eines Kunden wird das aktuell gültige SEPA-Lastschriftmandat mit den wichtigsten Informationen und dem Link zu der Detailansicht angezeigt:

sepa-mandat-kunde

Export von SEPA-Lastschriftzahlungen

Der Export von SEPA-Lastschriftzahlungen ist direkt im Backend möglich:

sepa-lastschrift-zahlung-export

Unterstützt werden drei Formate, CSV, DTA und SEPA-XML nach ISO 20022:

sepa-lastschrift-zahlung-export-formate

Der Export ist ebenfalls automatisch über Cron möglich (ein Shell-Skript ist mit der Erweiterung mitgeliefert). Alle Exports, sowohl manuelle als auch automatische, werden als Datei auf dem Server abgelegt. Über den Verlauf können alle Export-Aufrufe nachvollzogen werden:

sepa-export-datei

Exportierte Zahlungen werden als solche Markiert, damit sie beim nächsten Export nicht berücksichtigt werden. Die Markierungen können im Backend zurückgesetzt werden.


Probieren Sie SEPA-Lastschrift für Magento selbst aus: Live Demo

SEPA-Lastschrift auf Magento Connect
magento-connect-button